Elektrosmog & Mobilfunkstrahlung sind NICHT sichtbar, aber IMMER da!

Mit Elektrosmog sind die elektrischen, magnetischen und elektromagnetischen Felder gemeint, die durch Stromerzeugung oder Funkwellen entstehen. Elektrische und magnetische Felder sind seit jeher natürliche Begleiterscheinungen des Lebens wie z.B Luftelektrizität, UV-Strahlen der Sonne oder das Erdmagnetfeld. Hier jedoch geht es um die künstlich erzeugten Felder und Wellen, die unseren Körper dauerhaft irritieren, die u.a. von Handys, WLAN, Computern, Baby-Fon, Schnurlostelefonen, Haushaltsgeräten, Antennen, Radaranlagen, Fernsehern, Radioempfängern, Automobilelektronik und E-Cars ausgehen.

Die Anzahl der Menschen, die auf die erhöhte Belastung durch elektromagnetische Felder reagiert ist in den letzten Jahren erschrecked angestiegen. Ganz besonders gefährdet sind Kinder!

Umfangreiche Studien angesehener Organisatoren wie UNICEF, ROSSTAT oder dem Russischen Nationalen Komitee zum Schutz vor nicht ionisierendern Strahlung (RNCNIRP) sprechen eine eindeutige Sprache und auch die Weltgesundheitsorganisation kam nach dem Auswerten aller vorliegenden Daten zu dem Fazit: Mobilfunkstrahlungen sind „möglicherweise krebserregend“. Die WHO sieht hier ein identisch kanzerogenes Gefahrenpotential wie es z.B. von Chemikalien oder Pestiziden ausgeht.

Zahlreiche Ärzte appellieren seit Jahren immer wieder an die Gesundheitsbehörden, in der Sache Elektrosmog etwas zu unternehmen. Die Beschwerden der Patienten sind in ihren Augen eindeutig auf technisch induzierte elektromagnetischen Wellen zurückzuführen. Diese sind u.a.:

  • Beschleunigung der Zellteilung bei Krebszellen
  • vermehrtes Auftreten gewisser Krebsarten
  • entwicklungsbedingte Fehlbildungen beim Embryo
  • neurochemische Veränderungen
  • Veränderung der biologischen Zyklen
  • Beeinträchtigung der Lernfähigkeit
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen
  • Ohrgeräusche, Hörverlust, Sehstörungen
  • Herzrhythmusstörungen, hoher Blutdruck

Die memon-Technologie ist in der Lage, die gesundheitsschädlichen Auswirkungen von elektromagnetischen Feldern, geopathogenen Zonen (Erdmagnetfelder, Wasseradern) und Feinstaubbelastungen zu neutralisieren, welche sich besonders nachteilig auf Menschen auswirken, die durch Krankheit, Stress, falsche Ernährung oder ungesunde Lebensweise bereits belastet sind. Sie schützt nachweisbar die Zelle vor dem zellbiologisch wirksamen Einfluß hochfrequenter Strahlung (Elektrosmog).

Wie hoch ist die Elektrosmogbelastung, die Sie umgibt?

Hochfrequente elektromagnetische Strahlung umgibt uns mittlerweile überall, auch Zuhause. Selbst wenn Sie alle Ihre digitalen Geräte in Ihrem Eigenheim ausschalten und das WLAN deaktivieren, sind Sie weiterhin von funkenden Störquellen umgeben wie beispielsweise Satelliten, Hochspannungsleitungen oder Funkmasten.

Wie viele Sendemasten in Ihrer unmittelbaren Umgebung installiert sind, können Sie über diese Webseite in Erfahrung bringen.

Zum Schutz für die ganze Familie bietet memon verschiedene Möglichkeiten

Zum Schutz von Handys, Smartphones und Schnurlostelefonen (DECT-Telefonen) wird der memonizerMOBILE verwendet.

Für unterwegs in Bus, Bahn oder Flugzeug

Der memonizerBODY wirkt ohne magnetische oder elektrische Komponenten. Er wirkt gegen die Geldrollenbildung im Blutbild (nachweisbar mit der Dunkelfeldmikroskopie) und hilft unterstützend, sich gegen negative Einflüsse zu schützen, ersetzt jedoch nicht einen mit memon ausgestatteten Raum.

Desweiteren renaturiert die memon-Technologie Leitungswasser zu erfrischendem Trinkwasser und gibt ihm seine natürliche Ordnung und Struktur (hexagonal) wieder.

Der memonizerFOOD wurde speziell zur Harmonisierung von Speisen und Getränken entwickelt, denn eine gute Ernährung unterstützt einen optimalen Lebensstil und gibt dem Körper Kraft. Zudem sorgt die Harmonisierung für einen gut funktionierenden Stoffwechsel.

Für detallierte Informationen über die memon-Technologie besuchen Sie bitte die memon-Internetpräsenz.
www.memon.eu