Hochfrequenz-Zell-Resonanz-Therapie nach Dieter Broers

Bei Störungen und Blockaden des Informationsflusses der Zellen, die der körpereigene Selbstheilungsmechanismus nicht mehr regulieren kann, zeigen sich Symptome oder Krankheit auf physischer oder psychischer Ebene.

Hier kann die Hochfrequenz-Zell-Resonanz-Therapie, eine Art der Bioresonanz, mit dem Therapiegerät MF150 von dem Biophysiker Dieter Broers, ganz erstaunliche Heilungsimpulse bewirken. Mit dem MF150 kann eine körperliche sowie seelische Befeldung am Klienten vorgenommen werden.

Bei der körperlichen Befeldung können physische Heilprozesse aktiviert werden, indem in einem definierten Bereich des Körpers natürliche Regenerationsmechanismen in Gang gesetzt werden. Diese Resonanz führt der DNS Energie zu, welche die DNS in einen höheren Schwingungszustand versetzt. Die Zelle wird angeregt, den Ursprungszustand wieder herzustellen.

Die Hochfrequenz-Zell-Resonanz-Therapie wird angewandt:

  • bei akuten Schmerzen
  • bei chronischen Schmerzen
  • nach operativen Eingriffen

Sitzungen der seelischen Befeldung sind mit klassischen psychotherapeutischen Ansätzen nicht vergleichbar, sondern sind eine alternative Lösung, die sich am ehesten mit einer Tiefenmeditation beschreiben lassen. Blockaden durch Kindheitserfahrungen, Traumata oder Glaubenssätze, die an einer Weiterentwicklung hindern, können gelöst werden durch den Zugang in individuelle Selbsterfahrungsräume. Hier darf Verborgenes zum Vorschein kommen und durch neue Sichtweisen besteht die Chance, neue Lösungswege zu entdecken. Nicht selten sind Seelenreisen, Bewusstseinserweiterungen oder das Gefühl des All-Ein-Seins Wegbegleiter in diesen Befeldungen.

Ich arbeite bei der „150-MHz-Befeldung nach D. Broers“ mit dem Mini MF150A. Die für eine Zulassung als Medizinprodukt erforderliche klinische Studie wurde von Professor Dr. med. habil. Wolfgang Pries durchgeführt.